Zuletzt geändert am 1. Mai 2015 um 07:56

Da ich verschiedene Meß- und Testgeräte plane und im Bau habe, ist die Anzeige der Meßgrößen natürlich ein Thema. Da universell einsetzbare DVM-Module durchaus ins Geld gehen, habe ich mich eingehend mit den Metern auf ICL7106-Basis beschäftigt, die in den meisten angebotenen DVMs verbaut sind. Der 7106 ist für Batteriebetrieb designed und benötigt eine massefreie Stromversorgung.

Stromversorgung

Die ICL7106-Serie ist für die Versorgung mittels 9V-Block ausgelegt, hierbei gibt es keine Probleme mit der Masse der zu messenden Spannung. Soll aber auf eine Batterie verzichtet und die Spannungsversorgung vom Netzteil des Meßgerätes mitversorgt werden, treten die Probleme auf. Wird die Masse der Versorgung mit der Masse der Meßspannung verbunden, kommen bestenfalls die wunderlichsten Meßwerte heraus, je nach Potential kann aber auch unerwünschter Rauch entstehen.

Grund ist die interne Erzeugung der Referenzspannung, diese Schaltung zeigt das Problem:

Die interne Referenzspannung wird totgelegt.

Alternativ kann das IC mit einer symetrischen Versorgung von +5V und -5V betrieben werden:

ICL7107

An unsymmetrischer 5V-Versorgung

Weblinks